20190605 Rotary Award Sieger

Im zweiten Halbjahr der Q1 müssen alle Schülerinnen und Schüler in NRW in einem Fach eine Klausur durch eine sogenannte Facharbeit ersetzen: Knapp zwei Monate beschäftigen sie sich dann intensiv mit einer selbstgewählten Fragestellung, stellen Nachforschungen an, konsultieren Fachliteratur und reichen danach ihre Ergebnisse in Form einer Facharbeit bei ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern zur Benotung ein.

Wenn diese Arbeit mit „sehr gut“ benotet wird, bedeutet das manch einem mehr als eine Eins in einer regulären Klausur, schließlich steckt viel Arbeit in der Arbeit.

Auch in diesem Jahr waren wieder fünf der besten Arbeiten der diesjährigen Q1 für den Rotary Berufsdienste Award vorgeschlagen worden. Für die Kandidatinnen und Kandidaten bedeutete dies, dass sie (neben dem normalen Schulalltag samt Unterricht, Klausuren und Abendveranstaltungen wie Theateraufführungen oder Konzerten) ihr Opus noch einmal komplett überarbeiten mussten, um es in Form eine Power-Point-Präsentation zu einem Vortrag umzugestalten, den sie den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufe EF in bis zu 15 Minuten langen Vorträgen präsentieren mussten – bewertet wurden sie dabei von eine vierköpfigen Jury, bestehend aus den Rotariern Julia Kastner (Richterin am Arbeitsgericht Münster) und Johann Friedrich Knubel (Kaufmann) sowie Oberstufenkoordinatorin Marlies Blaß-Terheyden und Schulleiter Ralf Brameier.

Thematisch hatten die Q1er den EFlern viel zu bieten, wobei drei der fünf Arbeiten – ganz im Sinne der Europaschule und im Zeichen der Europawahl vor zwei Wochen – starke Bezüge zur aktuellen politischen Situation in Europa hatten:

Den Anfang machte Johanna Gaukesbrink, die (in ihrer Facharbeit im Leistungskurs Französisch in französischer, im Vortrag in deutscher Sprache) zahlreiche und vielschichtige empirische Untersuchungen zum Thema „Engagement politique des jeunes – conviction ou contradiction?“ durchgeführt und sorgfältig ausgewertet hatte. Einen gelungenen lokalen Bezug zwischen Brexit und dem Münsterland stellte Henning Dewulf her, der sich in seiner Facharbeit im Fach Sozialwissenschaften (Englisch) dem Thema „BREXIT – How will German companies be affected and what are possible coutermeasures? – At the example of ‘Schmitz Cargobull’“ gewidmet hatte. Auch er hielt seinen Vortrag auf Deutsch. Den Fokus auf den eigenen Körper setzte Jasper Köhler, der im Grundkurs Biologie den „Einfluss verschiedener Frühstücksvarianten auf die sportliche Leistungsfähigkeit“ untersucht hatte und Publikum und Jury gekonnt seine Ergebnisse und deren wissenschaftlichen Hintergründe veranschaulichte. Antonia Hartl hatte in ihrer Arbeit im Grundkurs Deutsch zum Thema „‘Vaters Befehl oder Ein deutsches Mädel‘ – Pubertät im Nationalsozialismus“ ein sehr persönliches Thema sensibel aufgearbeitet, der ihrer Arbeit zugrunde liegende Roman spielt in Münster. Zum Ende schloss Tim Löffler mit seiner fundiert recherchierten Präsentation „Die Katalonien-Krise – Chance oder Bedrohung für Europa?“ wieder den thematischen Bogen zum Anfang. Alle Präsentationen beeindruckten die Zuhörer und Jury, die dann auch recht lange brauchte, um sich auf einen Sieger festzulegen. Letztendlich überzeugte Jasper Köhler die Jury am meisten; er darf sich nun über ein Preisgeld in Höhe von 100 € und die Teilnahme an einem zweitägigen Assessmentcenter Training im September freuen. Die vier Zweitplatzierten, die sich ebenfalls großartig präsentiert hatten, erhielten als Anerkennung eine Urkunde und Buchgutscheine in Höhe von jeweils 50 Euro.

Wir gratulieren dem Gewinner und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum ihren Erfolgen und freuen uns über ihre herausragenden Leistungen!

W I C H T I G

Hitzefrei für die Sekundarstufe I

20190624 Hitzefrei

Aufgrund der außergewöhnlichen Hitze endet der Unterricht in der Sekundarstufe I am Pascal-Gymnasium am Montag (24.06.2019), Dienstag (25.06.2019) und Mittwoch (26.06.2019) mit dem Ende der 6. Stunde. Der Nachmittagsunterricht fällt für die Sekundarstufe I an diesen drei Tagen also aus. Das gilt ebenso für die Bausteine in den Jahrgangsstufen 5 und 6.
Kinder, die einen Baustein hätten und für die durch die Eltern keine Betreuungsmöglichkeit besteht, wenden sich bitte per Mail an Herrn Kappenstein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Hitzefrei für die Sekundarstufe II ist laut Erlasslage nicht erlaubt.
Alle sonstigen Veranstaltungen (AbiBac-Prüfungen, AbiBac-Feier, MINT-EC-Feier, Vorstellung Forder-Förder-Projekt, Chorkonzert) finden trotz der Hitze statt. Auch die ÜBM findet statt.

Ralf Brameier
Schulleiter Pascal-Gymnasium Münster

Einladung zum Chorkonzert

20190618 Einladung Chorkonzert

Projektwoche 2019

Die Liste der wählbaren Projekte findet ihr hier.